Cyber Crime Solutions - Ihre Onlinedetektiv für Cyberkriminalität im Internet

Datenschutzerklärung

Cookie Richtlinie

Cookies sind Textdateien, die im Internetbrowser des Besuchers zur Nutzererkennung gespeichert werden. So können Inhalte individuell dem Seitenbesucher präsentiert werden. Hierbei werden Cookies unterschieden, die zur Funktionstüchtigkeit der Website notwendig sind und Cookies, die marketing- oder leistungsrelevante Daten speichern. Jeder Nutzer hat die Möglichkeit Cookies zu blocken oder zu löschen. Die Einstellung hierfür ist bei jedem Interbrowser anders und muss in der jeweiligen Bedienungseinleitung des Browsers eingesehen werden.

Wir verwenden auf unserer Website nur Cookies, welche die Funktionsfähigkeit der Website gewährleisten. Cookies für die Notwendigkeit des Betriebes werden nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO verwendet. Es werden bei diesen Cookies keine personenrelevanten Informationen gespeichert.

Verarbeitung der Anmeldedaten über ein Kontaktformular

Wir nutzen und speichern Ihre eingegeben Daten, um Ihr Anliegen bearbeiten zu können und geben diese nicht an Dritte weiter. Wir nutzen diese Daten nur, um den Nutzer in Bezug auf die Angebotserstellung kontaktieren zu können, wofür der Nutzer sein Einverständnis gibt, sobald er ein Angebot über ein Kontaktformular anfordert. Die Daten werden nur solange gespeichert, wie es erforderlich ist, um den Kunden in Bezug auf seine Interessensanfrage kontaktieren zu können. Der Kunde hat das Recht jederzeit seine Daten löschen zu lassen oder einzusehen bei Bekanntgabe an uns. Wir speichern Daten nur so lange, wie die gesetzlichen Bestimmungen es erlauben.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern diese abgefragt wurde.

Recht auf Auskunft und Löschung der Daten

Jeder Nutzer, von dem Daten erhoben wurden, hat das Recht seine gespeicherten Daten anzufordern und einzusehen. Hierzu genügt eine Kontaktaufnahme in Verbindung mit einer Datenaufforderung mit den Kontaktmöglichkeiten auf unserer Website. Ebenso hat der Nutzer das Recht seine Daten löschen zu lassen nach Aufforderung. Auch eine Einschränkung der Verarbeitungsweise von Nutzerdaten ist legitim.

Verschlüsselung Ihrer Daten

Wir verwenden auf unserer Seite aus Sicherheitsgründen eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen sie am Kürzel „https:“ vor der URL unserer Website. Somit soll sichergestellt werden, dass Ihre Daten während der Übertragung nicht von potentiellen Hackern (Dritten) gelesen werden können.

Verantwortlichkeit

Die Geschäftsführende Person, welche im Impressum benannt ist, ist ebenfalls für den Umgang mit erhobenen Daten verantwortlich.

Host

Diese Webseite wird von einem externen Host verwaltet. Dies ist notwendig zum Zwecke der Vertragserfüllung gegenüber unseren potenziellen und bestehenden Kunden (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) und im Interesse einer sicheren, schnellen und effizienten Bereitstellung unseres Online-Angebots durch einen professionellen Anbieter (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Folgender Host wir hierfür genutzt: Host Europe GmbH, Hansestrasse 111, 51149 Köln.

Google reCAPTCHA

Wir benutzen reCAPTCHA v3 auf unserer Seite, um Spam weitestgehend zu vermeiden, Missbrauch vorzubeugen und unsere Website vor schädlichen Aktivitäten zu schützen. Formulare auf Websites können beispielsweise von Bots und Hackern missbraucht werden, um Spam zu verbreiten, Phishing-Angriffe durchzuführen oder sogar DDoS-Attacken (Denial of Service) zu initiieren. Durch das Ausfüllen und Absenden großer Mengen von Formularen können Server überlastet werden, was zu einem Ausfall der Website führen kann.

Anbieter von reCAPTCHA v3 ist Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Google LLC hat seinen Sitz in den USA, sodass eine Datenübertragung in ein Drittland erfolgt. Google verwendet Vertragsklauseln, um den Schutz personenbezogener Daten zu gewährleisten. Diese Klauseln sind von der Europäischen Kommission genehmigt und bieten Garantien für den Schutz der Privatsphäre. Google hat sich außerdem in seinen Datenschutzbestimmungen verpflichtet, die Daten gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen in der EU zu anonymisieren und nicht zur Identifizierung einzelner Personen zu verwenden.

Mit reCAPTCHA v3 soll überprüft werden, ob die Dateneingabe auf dieser Website (z.B. in einem Kontaktformular) durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm (Bot) erfolgt. Hierzu analysiert reCAPTCHA v3 das Verhalten des Websitebesuchers anhand verschiedener Merkmale. Ein Spambot kann z.B. eine äußerst kurze Verweildauer (wenige Millisekunden) auf einer Website haben, unsichtbare Input-Felder auslesen und diese abschicken. Dieses Verhalten lässt sich hervorragend nutzen, um eine menschliche Aktivität von einer Bot-Aktivität zu unterscheiden. Diese Analyse beginnt automatisch, sobald der Websitebesucher die Seite eines Kontaktformulars betritt. Zur Analyse wertet reCAPTCHA v3 verschiedene Informationen aus (z.B. IP-Adresse, Verweildauer des Websitebesuchers auf der Website oder vom Nutzer getätigte Mausbewegungen und Tastaturanschläge). Die bei der Analyse erfassten Daten werden anonymisiert an Google weitergeleitet. Google hat sich verpflichtet, die Daten gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen zu anonymisieren und nicht zur Identifizierung einzelner Personen zu verwenden. Es handelt sich also nicht um personenbezogene Daten, weil diese automatisch anonymisiert werden und eine Personenidentifikation, auch nachträglich, nicht möglich ist.

Die Speicherung und Analyse der Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse daran, seine Webangebote vor missbräuchlicher automatisierter Ausspähung und vor Spam zu schützen. Die anonymisierte Datenerhebung ist notwendig, um die Integrität und Sicherheit unserer Webdienste zu gewährleisten. ReCAPTCHA v3 stellt hier eine der modernsten und sichersten Lösungen dar und ist daher unverzichtbar, um die Integrität und Sicherheit unserer Webdienste zu gewährleisten. Im Vergleich zu anderen Methoden bietet reCAPTCHA v3 eine umfassende Analyse von Benutzerinteraktionen, die präzise zwischen menschlichen Nutzern und Bots unterscheiden kann. Diese fortschrittliche Technologie ist entscheidend, um modernen Bedrohungen wie gezielten Spam-Angriffen, Phishing-Versuchen und DDoS-Attacken effektiv entgegenzuwirken.

Weitere Informationen zu Google reCAPTCHA entnehmen Sie den Google-Datenschutzbestimmungen und den Google-Nutzungsbedingungen unter folgenden Links: https://policies.google.com/privacy?hl=de und https://policies.google.com/terms?hl=de. Weitere datenschutzrelevante Informationen können Sie dem reCAPTCHA-Feld selbst im jeweiligen Kontaktformular entnehmen.